113 Besucher online
Sprache: Deutsch
Suche


Matthias MinkUnsere Punktebilanz in den vergangenen Spielen ist katastrophal. Ein mageres Pünktchen aus fünf Heimspielen, drei Punkte aus den letzten sieben Spielen. Die Ursachen hierfür sind rückblickend betrachtet sehr unterschiedlich.

Bedingt durch Sperren und Verletzungen mussten wir in jedem dieser Spiele die Mannschaft auf mindestens zwei Positionen ändern. In einigen Spielen waren auch durch die dünne Personaldecke Veränderungen hinsichtlich Aufstellung, Spielsystem und taktischer Ausrichtung notwendig. Es fehlte somit an Sicherheit und Spielfluss im Spiel nach vorne und gleichzeitig an Stabilität und Souveränität in der Defensive. Hinzu kam, dass wir in dieser Saisonphase höchster Wettkampffrequenz (10 Spiele in 6 ½ Wochen), die uns selbst auferlegten Ziele nicht erfüllen konnten und den Spielern durch fehlende Ergebnisse phasenweise ihr Selbstbewusstsein und der Glaube an die eigene Stärke und Qualität verloren ging.

Ein weiterer Aspekt der zur Verunsicherung einzelner Spieler beiträgt ist die sportliche Planung für die kommende Saison und die damit verbundenen Vertragsgespräche bzw. Verhandlungsrunden. Für jeden ist Sicherheit und Stabilität im Hinblick auf die persönliche Zukunft wohl ein wichtiger Aspekt im Leben. In Phasen des sportlichen Misserfolges stellen sich solche Situationen nicht unbedingt als leistungsfördernd heraus. Hiervon sind auch viele junge Spieler betroffen, die in solchen Situationen noch nicht über die notwendige Erfahrung verfügen.

Last but not least wurden uns in erster Instanz vor der Verbandspruchkammer drei Punkte am grünen Tisch aberkannt. Was die sportliche Situation und die Stimmungslage letztendlich auch nicht aufhellt.

Trotz der unbefriedigenden sportlichen Situation hat die Mannschaft in den letzten Wochen gut mitgearbeitet. Wir sind mit der zuletzt gezeigten Spielleistung und dem Auftreten im Spiel gegen ETB SW Essen zufrieden. Die Enttäuschung und die Stimmung sind nach dem Last-Minute-Tor und dem damit verbundenen Ergebnis aber sehr bedrückend. Auch in Kleve und gegen Rot Weiß Essen zu Hause wäre sicherlich ein besseres Ergebnis möglich gewesen.

Die Leistung in der zweiten Halbzeit gegen Arminia Bielefeld hat mich hingegen sehr enttäuscht. Nach dem 0:2 waren noch etwas mehr als 30 Minuten zu spielen. Da erwarte ich ganz einfach, dass die Spieler sich mehr zur Wehr setzen.

Nun erwartet uns eine schwere Aufgabe beim designierten Aufsteiger SC Wiedenbrück. Uns muss es ganz einfach gelingen, wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. In diesem Spiel haben wir nun wirklich nichts zu verlieren.

Mit Christian Beckers, Zami Khalil, Ramin Waraghai, Michael Khan, Andre Honka und Ioannis Foukis steht uns eine stattliche Anzahl an Spielern immer noch nicht zur Verfügung. Diese werden auch in der Endphase der Saison voraussichtlich nicht mehr in den Spielbetrieb eingreifen können. Trotzdem haben wir für die nächsten Spiele einen gut besetzten Kader zur Verfügung und sind davon überzeugt, dass wir in den letzten vier Partien der Saison mit den Fans im Rücken noch einige Erfolgserlebnisse feiern werden.

Link zum vollständigen Newsletter: deinfussballclub Newsletter Nr. 48

Digg It!DZone It!StumbleUponTechnoratiRedditDel.icio.usNewsVineFurlBlinkList
Mai
11
Digg It!DZone It!StumbleUponTechnoratiRedditDel.icio.usNewsVineFurlBlinkList
Am 6. Mai wurde folgender Abstimmungsnewsletter verschickt:



Digg It!DZone It!StumbleUponTechnoratiRedditDel.icio.usNewsVineFurlBlinkList
Mai
03
Digg It!DZone It!StumbleUponTechnoratiRedditDel.icio.usNewsVineFurlBlinkList

Calendar

<<  Mai 2017  >>
MoDiMiDoFrSaSo
24252627282930
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234

RecentPosts